loader

„ON SPEC“, Ballett, Theater Kiel 2016

Die erste Begegnung mit einem Menschen hat immer etwas Unvorhersehbares. Unbewusst entwirft man ein Bild des Gegenübers, dass sich im Laufe der Zeit bestätigt, ergänzt oder widerlegt. „On Spec“ bedeutet „auf Verdacht“. Ausgehend von Beobachtungen in Proben und bei Vorstellungen begann die Choreografin Vivienne Hötger über die Charaktere der Kieler Tänzer zu spekulieren. In den vergangenen Wochen und Monaten hat sie Rollen und Typen entworfen, die sich im Laufe der Proben weiterentwickelt haben. Wie bei einem Würfelspiel lässt sie die verschiedenen Charaktere in einzelnen Episoden aufeinandertreffen. So entstehen berührende Geschichten über Freundschaft, Liebe und Liebeskummer, die den Zuschauer in ihrer Ehrlichkeit und Natürlichkeit gefangen nehmen.
Kommentiert werden die Szenen und Bewegungen durch Dialoge der Tänzer, die in Zusammenarbeit mit der Choreografin entwickelt wurden, sowie Zitate aus Werken von Haruki Murakamis, von Jarod Kientz, Albert Einstein u.a. Inspiriert von den Stimmungen der Szenen verwendet Vivienne Hötger verschiedenartigste Musikstile von kontemplativer Chormusik über dynamische, elektronische Klänge bis hin zum spanischen Liebeslied.

Choreografie: Vivivenne Hötger
Ausstattung: Vivienne Hötger
Licht: Carsten Lenauer

Tänzer/innen: Maiko Abe, Sabina Faskhi, Yuka Higuchi, Momoko Tanaka, Alexey Irmatov, Meirambek Nazargozhayev, Rauan Orazbayev, Didar Sarsembayev

Musik: Michael Gordon, Todd Reynold, Wendy Sutter, Nat King Cole, David Lang, Tim Hecker, Roger Whittaker
und Kompositionen von Farid Naghizade
Dauer: ca. 50 Min.

Premiere:  02.03.2016, 20 Uhr
weitere Vorstellungen: 03.03.2016,20 Uhr, 05.03.2016, 20 Uhr

On Spec zu dritt, Film: Roland Steiner

Ein filmisches „Bonbon“ von Roland Steiner von „On Spec“:


Aus den Proben:

Project Details

Skills : Ballett, Choregrafie, Tanz, Theater

Vivienne Hötger · mail@vivienne-hoetger.de