loader

Glaube, Liebe, Hoffnung, Ringlokschuppen Ruhr 2017

Tanztheater Projekt für junge Erwachsene und Menschen ab 55.
Künstlerische Leitung: Vivienne Hötger
Musik: u.a.: Farid Naghizadeh
Fotos: Stephan Glagla

Von und mit: Anne Hochgürtel, Bärbel Weiland, Elke Ungerer, Enno Mergen, Gabriele Hammelmann, Heidrun Hagemann, Maren Vltavsky, Maria Grün, Marlies Rustemeyer, Marlies Spirtz, Silke Beller, Silke Petersen, Uta Heiden- Hauck, Amir Al Rabbat, Anastasia Frenkel, Anna Kimmeskamp, Anna-Luise Binder, Cathrin Ernst, Inga Schauenburg, Mira Schmidt, Paula Kuhn, Sofie Glose

Premiere: 10.06.2017

„Ich glaube an die Liebe und die Hoffnung. Ich liebe den Glauben und die Hoffnung. Ich hoffe auf den Glauben und die Liebe. Die Hoffnung glaubt an die Liebe. Die Liebe glaubt an die Hoffnung. Der Glaube hofft auf die Liebe. Die Liebe hofft auf den Glauben. Die Hoffnung liebt den Glauben. Der Glaube liebt die Hoffnung.

Was wenn unsere Welt nicht so wahrhaftig ist, wie sie zu sein vorgibt, wenn die einzige Wahrheit in uns selber liegt. Wenn unser Miteinander der Schlüssel zu dem Paradies ist, nachdem wir uns hinter von ruhelosem Atem beschlagenen Plastikfolien und dem Gestänge selbstgebauter Metallkäfige so sehr sehnen?“

Text: Anna Luise Binder

Project Details

Vivienne Hötger · mail@vivienne-hoetger.de